Personen

Reinraum-Einwegbekleidung

Overalls, Mäntel, Hauben, Überschuhe

|

Um den Hygieneansprüchen im Reinraum zu genügen, ist oftmals der Einsatz von spezieller Bekleidung nötig. Der Anwender hat die Wahl zwischen Mehrweg- und Einwegbekleidung.

Für den Einsatz von Mehrwegbekleidung muss die Ausarbeitung eines Waschkonzeptes erfolgen. Eine kostengünstige Alternative hierzu ist der Einsatz von Einwegbekleidung.

Die Anforderungen an die Eigenschaften des Materials sind jedoch die gleichen wie an die Mehrwegbekleidung: Fusselarm, atmungsaktiv, abriebfest, antistatisch sowie eventuell Beständigkeit gegen Chemikalien.

Je nach Anwendung, kommen verschiedene Materialien zum Einsatz. Für Bereiche mit geringeren Hygieneansprüchen kann Bekleiung aus einem luftdurchlässigen Polypropylen Spinnvlies eingesetzt werden. Für Anwendungen, in denen mit Chemikalien gearbeitet wird eignet sich TYVEK Bekleidung aus Polyäthylen. Das Material ist außerdem antistatisch und sehr reißfest. In Hochrisikobereichen kommt KLEENGUARD Schutzkleidung zum Einsatz. Sie bietet generellen Schutz gegen Wasser- und Chemikalienspritzer, Flüssigkeiten und Staubpartikel.

Für hohe Hygieneansprüche empfielt sich der Einsatz von steriler Einwegbekleidung in Bio-D Qualität. Die sterile Bekleidung aus widerstandsfähigem, sehr leichtem und antistatischem Material eignet sich für den Einsatz in Reinräumen der ISO-Klasse 4. Sie bietet ein Maximum an Schutz sowie einen angenehmen Tragekomfort. Alle Modelle sind auch unsteril lieferbar.

Die Hans J. Michael GmbH hilft gerne bei der Auswahl der geeigneten Reinraum-Bekleidung.

 

|→ Weitere Informationen|


hjm_web
Hans J. Michael GmbH
Gewerbegebiet Hart 11
71554 Weissach i.T.
Deutschland
Telefon: 07191/9105-0
Telefax: 07191/9105-19
E-Mail: office@hjm-reinraum.de
Internet: http://www.hjm-reinraum.de