Here you can find the NEWSLETTER archive More ...
ClearClean Ecolab Buchta MT-Messtechnik

cleanroom online
Deutsch   English


  • Disinfection | procedures, devices, agents, media (Wipers, Swaps,...)

Neuer Reinraum-Betrieb für Kunden in Bayern und Baden-Württemberg – neunter Standort in Europa

Atmungsaktive Reinraum-Kleidung (Copyright: Bardusch GmbH & Co. KG)
Atmungsaktive Reinraum-Kleidung (Copyright: Bardusch GmbH & Co. KG)
Zertifizierter Reinraum-Betrieb (Copyright: Bardusch GmbH & Co. KG)
Zertifizierter Reinraum-Betrieb (Copyright: Bardusch GmbH & Co. KG)
Partikel- und keimfreie Reinraum-Kleidung (Copyright: Bardusch GmbH & Co. KG)
Partikel- und keimfreie Reinraum-Kleidung (Copyright: Bardusch GmbH & Co. KG)
Lückenlose Aufbereitung (Copyright: Bardusch GmbH & Co. KG)
Lückenlose Aufbereitung (Copyright: Bardusch GmbH & Co. KG)
Steril verpackte Reinraum-Kleidung (Copyright: Bardusch GmbH & Co. KG)
Steril verpackte Reinraum-Kleidung (Copyright: Bardusch GmbH & Co. KG)

In Satteldorf bei Crailsheim entsteht zurzeit der neunte Reinraum-Standort der Bardusch-Gruppe, Ettlingen, einem europaweit tätigen Textil-Dienstleister. Neben den Betrieben in Eisenach, Werder und Mülheim-Kärlich ist es der vierte zertifizierte Betrieb in Deutschland, an dem Bardusch Reinraum-Kleidung und -Produkte gemäß modernsten Reinigungs- und Desinfektionsprozessen aufbereitet. Auch in Polen, der Schweiz, Spanien und Ungarn ist Bardusch bereits mit Reinraum-Standorten vertreten.

Noch sind die Bauarbeiten am neuen Bardusch-Standort in Satteldorf – insbesondere im Außenbereich – nicht komplett abgeschlossen, aber der Betrieb läuft bereits an: Auf 1.800 Quadratmetern wurden nicht nur Waschmaschinen, Trockner und Verpackungsmaschinen installiert, sondern die Räumlichkeiten auch hermetisch von der Außenwelt abgeriegelt, um hier künftig dank Reinraum-Bedingungen höchste hygienische Standards beim Bearbeiten hochsensibler Textilien und sämtlicher Reinraum-spezifischer Materialien zu gewährleisten.

Investitionen in einen Zukunftsmarkt

Der Textil-Dienstleister Bardusch stieg bereits vor 20 Jahren in das Segment Reinraum-Kleidung ein. 2017 beschlossen dann die Verantwortlichen des Unternehmens, im Rahmen der Wachstumsstrategie den Schwerpunkt künftig auf den Geschäftsbereich Reinraum zu setzen. Satteldorf ist nun der neunte Reinraum-Standort der europaweit tätigen Gruppe. Hier investierte Bardusch seit dem Baubeginn vor einem Jahr knapp vier Millionen Euro, um mittelfristig mit etwa 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seine Kunden im fränkisch geprägten Nord-Baden-Württemberg zu bedienen.

„Die Versorgung der Industrie, Institute und Labore mit keimfreier Wäsche und Bekleidung ist nicht erst seit dem Ausbrechen der Corona-Pandemie ein Zukunftsmarkt. Inzwischen gehen die hohen Anforderungen an die Hygiene weit über das Gesundheitswesen hinaus und betreffen fast alle Teile der Gesellschaft“, erläutert Bardusch-Geschäftsführer Mathias Göhrig. „Aktuell zählen neben der Pharmaindustrie und Lebensmittelwirtschaft viele technische Unternehmen zu unseren Kunden im Reinraum-Bereich, beispielsweise aus der Elektronik-, Optik-, Feinmechanik- und Biotechnologie-Branche. Neben der Hygiene ist in diesen hochtechnisierten Unternehmen auch der Schutz der Produkte vor Umwelteinflüssen wichtig. Deshalb dürfen Reinraum-Bekleidung und erforderliche Zusatzartikel wie beispielsweise Brillen, Schuhe, Socken oder Wischbezüge keinerlei Schmutz- oder Stoffpartikel in die Umgebung abgeben.“

Höchste Anforderungen – strenge Kontrollen

Bevor der Betrieb in Satteldorf aufgenommen werden konnte, waren hohe Hürden zu überwinden. Nicht nur die Mitarbeiter wurden speziell für das Arbeiten unter Reinraum-Bedingungen geschult. Auch das Hygienekonzept, die Anlagen und die systematischen Kontrollvorgänge unterliegen strengen Vorschriften. Dazu erklärt Thomas Walz, Leiter Reinraum bei Bardusch: „Unser neuer Betrieb ist zwischenzeitlich geprüft und ganz aktuell zertifiziert worden. Je nach Kundenanforderung und Branche müssen wir unterschiedlichen Ansprüchen gerecht werden. So erfüllen wir hier in Satteldorf beispielsweise die europaweiten Normen für ‚Wiederaufbereitung unter Reinraum-Bedingungen‘, ‚Dampfsterilisation‘ und ‚Partikelnachweis auf der Kleidung‘.“

Was Bardusch gegenüber vielen Mitbewerbern auszeichnet, ist die Tatsache, dass der wichtige Punkt ‚Partikelfreiheit‘ regelmäßig von internen und externen Fachleuten geprüft und bestätigt wird, um den Kunden eine höchstmögliche Sicherheit zu bieten. Eine durchgängige Qualitätskontrolle gewährleistet zudem, dass einzelne Kleidungsstücke bei Bedarf repariert oder ausgetauscht werden. Thomas Walz ergänzt: „So haben unsere Kunden immer vollfunktionsfähige Kleidung zur Verfügung. Darüber hinaus tragen regelmäßige Schulungen von Mitarbeitern und Führungskräften zur hohen Produkt- und Servicequalität von Bardusch bei.“

Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigt

Neben der modernsten Reinigungstechnik ist den Verantwortlichen bei Bardusch auch die Erfüllung sämtlicher Nachhaltigkeitskriterien wichtig. So besitzen alle Reinraum-Wäschereien von Bardusch eigene Anlagen zur Wärmerückgewinnung. „Natürlich sorgen eine Photovoltaik-Anlage und eine Wärmepumpe hier in Satteldorf dafür, dass wir den Verbrauch fossiler Energien so weit wie möglich reduzieren. Und dank unseres neuen Standorts sind wir auch viel näher bei unseren Kunden im Raum Ellwangen, Heilbronn, Ansbach und Wörnitz. Das wirkt sich auf die Tourenplanung aus und ermöglicht eine effizientere Logistik“, beschreibt der Standortleiter von Satteldorf, Alexander Kremer, weitere Vorteile.

Dezentrale Strukturen – kundenspezifische Lösungen

Zum Bardusch-Konzept erklärt Mathias Göhrig: „Das Unternehmen Bardusch setzt traditionell auf regional verankerte Betriebe – zum einen, um räumlich nah bei den Kunden zu sein, zum anderen aber auch, um durch die Kundennähe rasch und flexibel auf deren Wünsche reagieren zu können. Dieser Aspekt, dass wir zusammen mit den Kunden nach spezifischen, für sie maßgeschneiderten Lösungen suchen, macht einen großen Teil unseres Unternehmenserfolgs aus.“

Die dezentralen Strukturen von Bardusch haben sich in den vergangenen Jahren – beispielsweise auch während der Corona-Pandemie – besonders bewährt und sie werden nach Überzeugung von Mathias Göhrig in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen: „Sollte ein Betrieb ausfallen oder eine Notsituation entstehen, können wir dank unserer dezentralen Standorte vergleichsweise einfach auf andere Betriebe ausweichen. Diese Versorgungssicherheit wissen unsere Kunden zu schätzen.“


Dokument:
Faktenblatt_Satteldorf

Bardusch_Logo_Blue_RGB
Bardusch GmbH & Co. KG
Textil-Mietdienste
Pforzheimer Str. 48
76275 Ettlingen
Germany
Phone: +49 1801 22738724
Fax: +49 1801 22738824
email: reinraum@bardusch.de
Internet: http://www.bardusch.de


Better informed: With YEARBOOK, NEWSLETTER, NEWSFLASH and EXPERT DIRECTORY

Stay up to date and subscribe to our monthly eMail-NEWSLETTER and our NEWSFLASH. Get additional information about what is happening in the world of cleanrooms with our printed YEARBOOK. And find out who the cleanroom EXPERTS are with our directory.

C-Tec PMS PPS Vaisala