Veranstaltung

Premiere: Professionell abgewickeltes Pharma-Neubauprojekt – in vollem Zeit- und Kostenrahmen

|

Die Abwicklung erfolgte als Fast-Track Projekt unter Berücksichtigung der internationalen GMP- Anforderungen einschließlich der Anwendung moderner Aspekte einer integrierten Qualifizierung und der Nutzung neuester Automatisierungs- und IT-Tools.

Hand aufs Herz – kennen Sie ein solches Projekt? Würden Sie diese Schlagzeile gerne für Ihr Unternehmen lesen und mit dem erfüllten Gefühl der 100%-igen Planumsetzung in glückliche Gesichter aller Beteiligten blicken?

Offen gesprochen, wir kennen so ein Projekt nicht. Wir – das sind die Mitglieder des VIP3000, des Vereins Interessengemeinschaft Pharmabau e.V., die es sich zum Ziel gesetzt haben, Wissen und Erfahrung nicht nur auszutauschen, sondern auch ständig zu erweitern und in Projekten umzusetzen. Wir alle streben genau solche Projekte an, und wir glauben fest an die Möglichkeiten, die uns die neuen Technologien und Wege einer Industrie 4.0 aufzeigen.

Um diesem Ziel näher zu kommen, hat der VIP3000 am 11. und 12. April namhafte Vertreter der Pharmaindu…

|→|

Produkte

Modbus und BACnet Temperaturfühler für die Gebäudetechnik

|

Die Temperaturfühler des österreichischen Sensorherstellers E+E Elektronik sind jetzt mit einer RS485-Schnittstelle erhältlich. Mittels Modbus RTU oder BACnet MS/TP-Protokoll können die Sensoren einfach in ein Bussystem eingebunden werden. Das installationsfreundliche IP65 / NEMA 4 Gehäuse ist ideal für den Einsatz in Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen.

Die hochgenauen und zuverlässigen E+E Temperaturfühler sind für die Gebäudeautomatisierung optimiert. Die Geräteserie umfasst Kanal- bzw. Tauchf…

|→|

Fachbeitrag

Klimaluft-Energieeffizienz statt „Energievernichtung“

|

Fréderick Yvorel ist verantwortlich für Energieeffizienz im französischen Werk Martillac des Darmstädter Pharmakonzerns Merck. Dieser Hochtechnologie-Standort, auch „Merck Biodevelopment“ genannt, entwickelt biotechnische Fertigungsverfahren auf höchstem Niveau. Zahlreiche Reinräume stellen die passenden Bedingungen sicher.

Aus Sicht von Herrn Yvorel sind die meisten Medien „energetisch im grünen Bereich“. Kopfschmerzen bereiten ihm jedoch seit Jahren die hohen Energie- und Kostenaufwändungen rund…

|→|