Mit CAPE® haben Wissenschaftler vom Fraunhofer IPA ein mobiles, zeltähnliches Reinraumsystem entwickelt, das sich in weniger als einer Stunde aufbauen lässt. (© Fraunhofer IPA/Foto: Rainer Bez)
Veranstaltung

Von mobilen Reinräumen und personalisierten Strandschuhen

Hannover Messe

|

An einem teilautomatisierten Montagearbeitsplatz Kunststoff-Elefanten oder mit einem Roboter personalisierte Strandschuhe selbst herstellen: Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA ist bei der diesjährigen Hannover Messe auf ganz verschiedenen Ständen mit Exponaten vertreten.

Auf insgesamt fünf Ständen in drei verschiedenen Messehallen gibt es auf der Hannover Messe Exponate vom Fraunhofer IPA zu entdecken. Alle liefern Antworten auf die großen Fragen, die der gesellschaftliche Megatrend »Mass Personalization«, die massenhafte Herstellung individueller Produkte, aufgeworfen hat: Wie können Unternehmen ihre Produkte in immer kleineren Stückzahlen und immer größerem Variantenreichtum kostengünstig herstellen? Wie kann die Produktion in kurzer Zeit umgestellt werden? Wie lassen sich Fehler und Maschinenausfälle vermeiden? Wie können Mensch und Maschine effektiv zusammenarbeiten?

Reinraum zum Mitnehmen

Mit CAPE® haben Wissenschaftler vom Fraunhofer IPA ein mobiles, zeltähnli…

|→|

Aktuell

Rein, reiner – Dittel

|

Das Ingenieurbüro „Dittel Engineering“ ist von einer Expertenkommission des englischen Wirtschaftsmagazins „Global Health & Pharma“ mit dem Technologiepreis 2018 als „Best Cleanroom Design & Engineering Company – Europe“ ausgezeichnet worden. Damit würdigten die Branchenfachleute die Reinraumplaner aus Oberbayern für ihre Beiträge zur hohen Qualität der Gesundheitsversorgung und zur Entwicklung innovativer Gesundheitslösungen. Aktuell entwickelt die Firma beispielswei…

|→|

Aktuell

Wie Medizin, Physik, Informatik und Soziologie gemeinsam die digitale Zukunft gestalten

|

Mit vier neuen Professuren treibt das Einstein Center Digital Future (ECDF) die Digitalisierungsforschung in Berlin weiter voran und vereint dabei die unterschiedlichsten Disziplinen. Die Wissenschaftler forschen beispielsweise in den Bereichen computer-assistierter Medizin, Wandel der Arbeitswelt sowie biomedizinische Bildgebungsverfahren.

Prof. Dr. Michael Gensch ist neuer Professor für „Terahertz- und Laserspektroskopie“ an der Technischen Universität Berlin und dem Deutschen Zentrum fü…

|→|