Here you can find your CLEANROOM EXPERT More ...
Ecolab Becker C-Tec HJM

cleanroom online
Deutsch   English


  • Batterie

Mit Hochdruck gegen Brandgefahren

Umweltsimulation bei Lithium-Ionen-Akkus

Die Prüfstände von Weiss Technik bieten den Nutzern Maßnahmen zur Detektion und Unterdrückung aufkommender Brände. (Bild: Weiss Technik GmbH, own image)
Die Prüfstände von Weiss Technik bieten den Nutzern Maßnahmen zur Detektion und Unterdrückung aufkommender Brände. (Bild: Weiss Technik GmbH, own image)

Weiss Technik bietet Anlagen zur Umweltsimulation für Lithium-Ionen-Akkus. Die Prüfstände sind für den Einsatz von Maßnahmen zur Detektion und Unterdrückung von Bränden ausgelegt. Aufgrund ihrer hohen Druckverstärkung sind sie für das effiziente Löschverfahren per Hochdruck-Wassernebel bestens geeignet.

Die Umweltsimulation von Lithium-Ionen-Akkus erfordert spezifische technische Lösungen, denn es kann zu schwer löschbaren Bränden kommen. Als Folge überhitzt der Prüfraum und hochtoxi-sche Dämpfe sowie Rauchgase treten aus. Um das zu verhindern, stehen den Nutzern von Weiss Technik Prüfständen Maßnahmen zur Detektion und Unterdrückung aufkommender Brände zur Verfügung.

Als effektive Maßnahme zur Brandunterdrückung bei Lithium-Ionen-Akkus gilt das Hochdruck-Wassernebel-Löschverfahren. Weiss Technik bietet es in seinen Prüfständen zur Umweltsimulation in Zusammenarbeit mit einem Systempartner an. Mit diesem Löschverfahren lassen sich selbst große Batterien mit sehr wenig Wasser kühlen.

Der mit starkem Druck eingesprühte Wassernebel dehnt sich in der Prüfkammer dreidimensional aus und entfaltet eine hohe Kühlwirkung. Das verzögert die Ausbreitung eines thermischen Ereignisses in den Batteriezellen. Die Wärmebindungskapazität von einem Kilo Wasser, eingespritzt mit einem Druck von 100 bar, beträgt etwa 2.700 kJ pro kg.

Durch ihre innovative Sicherheitstechnik sind die Umweltprüfstände von Weiss Technik gut gerüstet: Der Prüfraum ist druckverstärkt, zudem schützt die robuste Bauweise und Isolierung bei Hitzeeintrag vor thermischem Versagen. Klappen zur Druckentlastung sowie eine Berstscheibe ermöglichen das kontrollierte Ableiten von Gasen. Die Durchführungen für Medien sind durch Silikonstopfen, Blenden und eine zusätzliche Stopfensicherung geschützt. Nicht zuletzt verhindert ein geschlossener Siphon, dass bei hohem Druck Gase in die Kanalisation entweichen.

Die Anlagen zur Umweltsimulation von Weiss Technik sind außer für das Verfahren mit Hochdruck-Wassernebel auch für andere gängige Maßnahmen zur Branddetektion- und Brandunterdrückung geeignet. Die angebotenen Systeme sind miteinander kombinierbar.

Branddetektion
– Batteriemanagementsystem
– Kameraüberwachung
– Gasdetektion
– Temperaturfühler

Brandunterdrückung
– Hochdruck-Wassernebel-Löschanlage
– Inertisierung mit Stickstoff
– Besprühen der Oberflächen

Vorteile Weiss Technik Prüfkammern
– Druckverstärkung
– Druckentlastungsklappe und/oder Berstscheibe
– Stopfensicherung
– Geschlossener Siphon





Weiss Klimatechnik GmbH
Geräte- und Anlagenbau
Greizer Str. 41-49
35447 Reiskirchen
Germany
Phone: +49 6408 84 6539
Fax: +49 6408 84 8722
Mobile radio: +49 172 6868 367
email: info@weiss-technik.com
Internet: http://www.weiss-technik.com

Company profile show

Contacts show

Publications: Further publications by this company / author

Other articles under these categories: Current terms: Batterie


Better informed: With YEARBOOK and NEWSLETTER

Stay up to date and subscribe to our monthly email NEWSLETTER or read everything that has happened in the world of cleanrooms throughout the year in our printed YEARBOOK.

ClearClean PPS IAB E+E