Web-Seminare statt Life-Veranstaltungen. Alle Web-Seminare zum Thema "Reinraum" finden Sie jetzt hier. Mehr ...
Becker Beckman Ortner Weiss


reinraum online


  • Produkte

Mobile Wiegetechnik

EAP Lachnit: Wiegehubwagen aus Edelstahl zum Transportieren und Wiegen in sensiblen Bereichen





Transportieren und gleichzeitig wiegen – das kann der Wiegehubwagen von EAP Lachnit. Die Vorteile liegen auf der Hand, denn mit dem kombinierten Hub- und Wiegewagen können Unternehmen Zeit sparen und Prozesse vereinfachen. Die robusten Flurförderzeuge werden aus Edelstahl gefertigt und sind mit hochwertigen Waagen - sowie auf Wunsch auch mit Funkanbindung und mobilem Drucker - ausgestattet. Die Wiegehubwagen sind nicht nur für sensible Bereich in der Lebensmittel- oder Pharmaindustrie, sondern auch für den Einsatz in Ex-Bereichen und Reinräumen geeignet.

Effizienz ist in der Intralogistik angesagt, in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mehr denn je. Mit vereinfachten Prozessen kann oft Zeit gespart und Kosten reduziert werden. Dies lässt sich mit einem Wiegehubwagen von EAP Lachnit täglich praktizieren, denn dieser vereint einen Hubwagen mit einer Waage. Mit dieser cleveren Konstruktion müssen Güter nicht zu Waagen transportiert, abgeladen und gewogen werden. Sie werden einfach während des Transports gewogen. Damit lässt sich der Materialfluss wesentlich vereinfachen. Der süddeutsche Hersteller EAP Lachnit geht aber noch einen Schritt weiter und bietet robuste Wiegehubwagen aus Edelstahl an, die auch für sensible Bereiche in der Lebensmittel- oder Pharmaindustrie sowie dem Einsatz in Ex-Bereichen und Reinräumen geeignet sind.

Als Basismodelle dienen der bewährte Gabelhubwagen 400 K mit Feststellbremse oder das neue Modell Typ 400 Quick (mit Quicklift-Funktion für einen schnelleren Hubvorgang) von EAP Lachnit. Beide transportieren bis zu 2.000 Kilogramm mit einem Hub von 90 bis 200 Millimeter. In der Standardausführung sind Gabeln mit den Maßen 1.150 x 555 Millimeter verbaut, die für die Aufnahme von Palettengrößen CP1, 2, 3 und Euro geeignet sind.

Transportieren und gleichzeitig Wiegen

Der Wiegevorgang erfolgt mit präzisen Waagen von Markenherstellern. Energie wird nur während des Wiegevorgangs verbraucht, dadurch werden bis zu 20 Betriebsstunden erreicht. Verschiedene Kalibrierungsvarianten sind einstellbar. Die Brutto-, Netto-, Tara-Umschaltung erfolgt am Anzeigeterminal, das komplett in Edelstahl gefertigt ist. Die Waagen sind mit einem Spritzwasserschutz (IP65) versehen; die vier Wiegezellen sind dicht verschweißt und erfüllen Schutzart IP67. Aufgrund seiner robusten Konstruktion kann der Wiegehubwagen auch unter rauen Umgebungsbedingungen mit Temperaturschwankungen von -10° bis +40° Grad problemlos betrieben werden. Auch gegen Schwingungen und Stöße sind die Wiegehubwagen zuverlässig geschützt.

Die Ausstattung kann variiert werden, optional sind beispielsweise andere Gabelmaße und Waagenmodelle oder spezielle Sonderaufbauten erhältlich. Auf Wunsch in Ex-Klassifikation II 2 GD c und/oder Reinraumausführung. Die Flurförderzeuge können außerdem mit einem WLAN-Anschluss oder mobilen Drucker ergänzt werden.


EAP_Lachnit_Logo_12.04.2018
EAP Lachnit GmbH
Robert-Bosch-Straße 7
89275 Elchingen
Deutschland
Telefon: +49 7308 969815
Telefax: +49 7308 969811
E-Mail: info@lachnit-foerdertechnik.de
Internet: http://www.lachnit-foerdertechnik.de


PPS Ecolab SISTEMA E+E