E+E PPS MT-Messtechnik Briem


reinraum online


  • Personen

Agil im Reinraum

Ruhestand ist für Wolfgang Henker noch lange nicht dran

Wolfgang Henker

Wenn einer seit mehr als dreißig Jahren aktiv beratend und planend in unzähligen Projekten der Reinraumbranche tätig war und auch heute noch ist, kann er so manche Geschichte erzählen. Wolfgang Henker ist so einer. Er kennt nicht nur eine Menge Leute in dieser Branche, er war auch schon an einer Menge Projekten maßgeblich beteiligt: Angefangen von einem Siemens-Großprojekt Anfang der 90er Jahre in Dresden über weitere Siemens-Reinräume in Nordengland und Portugal sowie Reinraumprojekte bei Klosterfrau, Merck, BioChrom, Almed oder Simlab bis hin zur größten Zytostatika-Herstellung Berlins, hat Wolfgang Henker schon viel bewegt in dieser sich so rasch verändernden Branche.

Nachdem der studierte Diplom-Ingenieur Henker seine durchaus erfolgreiche Firma Cleanroom Competence CRC GmbH im Jahre 2017 verkaufte und seither bis Ende 2019 noch als Geschäftsführer leitete, hätte man vielleicht damit rechnen können, dass er sich zur Ruhe setzt und sein Leben in Berlin und auf Reisen genießt. Weit gefehlt! Stattdessen hat der agile Ingenieur sich nun mit einem eigenen Beratungsunternehmen noch einmal mutig an den Start begeben.

Neustart statt Ruhestand

Sein Ingenieurbüro Cleanroom-Beratung bietet seinen Kunden eine Rundum-Betreuung über die gesamte Projektdauer zu allen Fragen rund um die Themen Reinraum und Sauberraum. Dabei steht er von der Bedarfsanalyse und Planung, dem Einholen und Bewerten von Angeboten bis zur Umsetzung mit abschließender Abnahme zur Verfügung. Drei Mitarbeiter unterstützen Henker bereits bei all den Aufgaben, die sich dem jungen Unternehmen stellen. Zudem greift er für Engineering oder Consulting auf ein Netzwerk von Spezialisten zurück.

Warum er nicht aufhört, erklärt Wolfgang Henker so: „Die Reinraumbranche ist ein so dynamisches Gebiet mit rasanten Entwicklungen, der sich immer neue Einsatzgebiete erschließen. Da will ich noch eine Weile mitmischen und mein umfangreiches Wissen und all meine Erfahrung aus mehr als 30 Jahren zum Nutzen meiner Kunden einbringen. Wer würde sich bei einem so spannenden Thema einfach zur Ruhe setzen?“

Tatsächlich gibt es in der Reinraumbranche derzeit mehr als genug zu tun, so dass Wolfgang Henker sich keinerlei Sorgen um sein junges Unternehmen machen muss. Und da der erfahrene Ingenieur auch hohe und höchste Ansprüche abdeckt, also auch Reinräume der RR-Klasse 1 plant, dürfte sich seine Cleanroom Beratung schon bald in die Liste seiner Erfolge einreihen.


CLEANROOM-BERATUNG Dipl.-Ing. Wolfgang Henker
13156 Berlin
Deutschland


Weiss C-Tec ClearClean Becker