Produkte

Schlank und stark für sensible Bereiche

Mobillift von EAP Lachnit für Reinräume und Ex-Bereiche

|

Flurförderzeuge, Lifte und Hubwagen für Ex-Bereiche und Reinräumen müssen spezielle Eigenschaften aufweisen, denn der Einsatz von Förder- und Handhabungstechnik in diesen Bereichen unterliegt strengen gesetzlichen Regeln und Vorschriften. Der süddeutsche Hersteller EAP Lachnit bietet für diese Einsatzbereiche einen Mobillift aus Edelstahl an, der die hohen Anforderungen nach Atex und anderen Standards erfüllt. Seine Leistungsfähigkeit, die robuste Bauform sowie mögliche Sonderausstattungen prädestinieren ihn für unzählige Aufgaben. Er erleichtert das Heben, Drehen, Fahren, Kippen, Schütten und Schwenken von Lasten in vielen Bereichen.

Flurförderzeuge und Hebetechnik zählen zu den unverzichtbaren Helfern in der Intralogistik. In Reinräumen und Ex-Bereichen sind aufgrund gesetzlicher Regelungen und Vorschriften nur Geräte zugelassen, die diese Eigenschaften erfüllen. Welche Geräte erlaubt sind, regeln unter anderem die Atex-Richtlinie 2014/34/EU sowie die europäische Norm DIN EN 1755. Darüber hinaus müssen Flurförderzeuge auch alle anderen erforderlichen EG-Richtlinien erfüllen, wie etwa die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG oder die EMV-Richtlinie 2004/108/EG. Für das Handling in sensiblen Bereichen bietet der süddeutsche Hersteller EAP Lachnit den Mobillift Typ 402 H an. Dieser hebt - je nach Ausführung – Lasten von 150 oder 300 Kilogramm bis zu einer Höhe von 1600 Millimeter bei einer Bauhöhe von 1980 Millimeter.

In der Standardausrüstung erfolgt das Heben und Senken mit einer Handkurbel mit Seilbruchsicherung. Für einen sicheren Stand ist die Lenkrolle mit einem Feststeller ausgestattet. Die Lastaufnahme erfolgt – je nach Ausstattung – beispielsweise mit einer verstellbaren Gabel. Je nach Anforderung fertigt EAP Lachnit den Mobillift komplett aus Edelstahl (Werkstoff: 1.4301 / V2A / AISI 304); er ist sowohl als Reinraumausführung als auch auch mit Ex-Klassifikation EX II 2 GD c verfügbar. Die Oberflächen werden mit dem Glasperlenstrahlverfahren behandelt. Diese sind dadurch effektiv gegen Verschmutzungen geschützt und der Lift ist sehr einfach zu reinigen. Er ist zudem korrosionsbeständig, erfüllt die Schutzart IP66 und kann selbst in Umgebungen mit aggressiven Stoffen eingesetzt werden.

Optionale Ausstattungen

Da die zu transportierenden Güter sehr unterschiedlich sind, bietet EAP Lachnit Sonderausführungen an, beispielsweise für das Handling von runden Behältern. Hierfür wird der Lift mit einer Spannvorrichtung sowie Wende- und Dreheinrichtungen ausgestattet. Das Heben und Senken erfolgt mit einer hydraulischen Pumpe, die Behälter können per Handkurbel um bis zu 180 Grad zum Entleeren gedreht werden. Auch andere Aufnahmen, etwa für Kisten, Rollen oder Paletten sind möglich. Dadurch wird der Mobillift universal einsetzbar in der Lebensmittel-, Elektro-, Automobilindustrie sowie in sensiblen Bereichen wie der Pharmaindustrie, Medizintechnik oder auch im Einzelhandel, Werkstätten oder Großküchen.


EAP Lachnit GmbH
89275 Elchingen
Deutschland