Veranstaltung

Premiere: Professionell abgewickeltes Pharma-Neubauprojekt – in vollem Zeit- und Kostenrahmen

|

Die Abwicklung erfolgte als Fast-Track Projekt unter Berücksichtigung der internationalen GMP- Anforderungen einschließlich der Anwendung moderner Aspekte einer integrierten Qualifizierung und der Nutzung neuester Automatisierungs- und IT-Tools.

Hand aufs Herz – kennen Sie ein solches Projekt? Würden Sie diese Schlagzeile gerne für Ihr Unternehmen lesen und mit dem erfüllten Gefühl der 100%-igen Planumsetzung in glückliche Gesichter aller Beteiligten blicken?

Offen gesprochen, wir kennen so ein Projekt nicht. Wir – das sind die Mitglieder des VIP3000, des Vereins Interessengemeinschaft Pharmabau e.V., die es sich zum Ziel gesetzt haben, Wissen und Erfahrung nicht nur auszutauschen, sondern auch ständig zu erweitern und in Projekten umzusetzen. Wir alle streben genau solche Projekte an, und wir glauben fest an die Möglichkeiten, die uns die neuen Technologien und Wege einer Industrie 4.0 aufzeigen.

Um diesem Ziel näher zu kommen, hat der VIP3000 am 11. und 12. April namhafte Vertreter der Pharmaindustrie zu einem Experten Dialog nach Hamburg eingeladen, um im Rahmen thematisch unterschiedlich ausgerichteter Workshops Erfahrungen auszutauschen; Erfahrungen mit Pharmaprojekten bei Neu- und Umbauten. Hier besteht die Möglichkeit, aus Case Studies zu lernen, zu hören, was schief gelaufen ist und wie man es verbessern kann. Dabei stehen Themen von der Vertragsgestaltung, über Planungstools, Behördenverhandlungen bis hin zur Automatisierung, Qualifizierung und der richtigen Personalwahl zur Diskussion.

Erstmalig besteht bei so einer Veranstaltung die Chance, sich mit erfahrenen Experten aus der Praxis zielgerichtet und intensiv auszutauschen und sein Netzwerk in dieser hochkarätigen Runde zu erweitern.

Zum Verein:

Der Verein Interessensgemeinschaft Pharmabau 3000 e.V. (kurz VIP3000) ist ein 1995 gegründeter Verein namhafter Firmen aus dem Dienstleistungs- und Zulieferbereich der pharmazeutischen Industrie mit Schwerpunkt Pharmabau. Die heute insgesamt rund 60 Mitglieder haben sich zum Ziel gesetzt, durch den intensiven Auf- und Ausbau eines Experten-Netzwerkes Wissen zu erweitern, in Zusammenarbeit mit Hochschulen und Instituten neues Wissen und neue Erkenntnisse zu generieren und stets auf dem aktuellen Stand der Technik zu sein.

Dokument:
190207_ExpertenDialog_Flyer

|→ Weitere Informationen|


112608_logo_gempex_mit_slogan_web
gempex GmbH - THE GMP-EXPERT
Besselstr. 6
68219 Mannheim
Deutschland
Telefon: +49 621 819119-0
Telefax: +49 621 819119-40
E-Mail: info@gempex.com
Internet: http://www.gempex.de