Here you can find your CLEANROOM EXPERT More ...
Steris HJM Vaisala Ecolab

cleanroom online
Deutsch   English


  • Buildings & Rooms
Author
Klaus Eckardt

Hocheffiziente Beleuchtungstechnik senkt Betriebskosten im Reinraum

OCTANORM baut LED-Leuchten jetzt direkt in Deckenprofile ein



Energiesparen wird auch im Reinraum immer wichtiger. Die OCTANORM®-Vertriebs-GmbH für Bauelemente aus Filderstadt bei Stuttgart, Spezialist für Decken und Wände in Reinräumen, bietet daher ein neues Beleuchtungssystem an, bei dem LEDs direkt ins Deckenprofil eingearbeitet sind.

„Der Vorteil für unsere Kunden liegt darin, dass wesentlich mehr Deckenfläche frei bleibt als bei großformatigen Leuchten und so eine fast vollflächige Belegung mit Filter Fan Units möglich ist“, erklärt Achim Leins, Abteilungsleiter für Reinraumsysteme bei OCTANORM®.

In den LEDs sieht der Diplom-Ingenieur die Beleuchtungstechnik der Zukunft. Selbst wenn die Anfangsinvestitionen höher seien als bei herkömmlicher Beleuchtung, amortisierten sich die modernen Systeme schnell. Die Hersteller der Leuchtdioden garantieren, so Leins, eine Mindestlebensdauer von 40.000 Stunden. „Das sind bei 250 Arbeitstagen in einem Unternehmen, das im Zweischichtbetrieb arbeitet, gut zehn Jahre.“ Bei herkömmlichen T5- oder T8-Röhren rechne man mit durchschnittlich 20.000 Betriebsstunden, wobei die Röhren allerdings schon lange vorher einen Teil ihrer Leuchtkraft verlieren und es so in den Räumen zunehmend dunkler werde.

Bei der Kostenersparnis durch LED-Beleuchtung verweist Leins auf zwei Punkte: Zum einen den Stromverbrauch, der, verglichen mit einer T5-Leuchte, 17 bis60 % niedriger liege. In einem 500 Quadratmeter großen Reinraum kann das bis zu 1.800 Euro pro Jahr ausmachen.“ Außerdem geben die LEDs wesentlich weniger Wärme ab als konventionelle Lampen, so dass auch bei der Kühlung der Reinräume gespart werden könne. Zudem entfielen die Kosten für das häufigere Auswechseln der Leuchten und für die damit verbundenen Produktionsausfälle. „Denn häufig sind die Deckenleuchten in den Reinräumen aufgrund von Maschinen oder technischen Einrichtungen gar nicht frei zugänglich, ein Austausch der Röhren daher meist auch nicht einfach zu erledigen“, so der Ingenieur. Neben der Kostenseite führt er auch die Qualität der Beleuchtung ins Feld. „LEDs, vor allem wenn sie wie bei uns im Profil über die ganze Decke laufen, geben sehr gleichmäßiges, blendfreies Licht.“

Die Reaktionen der Kunden auf das neue System sind, so Leins „durchgehend positiv“. Seit der Markteinführung im vergangenen Jahr würden sich immer mehr Kunden für die ins Deckenprofil eingearbeiteten LED-Leuchten entscheiden. So zum Beispiel die Freiberger Compound Materials GmbH (FCM) aus Freiberg/Sachsen. Das Unternehmen stellt Halbleitermaterial aus Galliumarsenid her, dessen Oberfläche im Reinraum behandelt wird. Für FCM-Projektleiter Jens Wunderwald sprachen mehrere Gründe für die LED-Leuchten von OCTANORM®: „Zum einen die gleichmäßige Ausleuchtung und das klare, helle Licht, zum anderen die Kostenersparnis und die hohe Flexibilität, wenn wir das Layout des Reinraums verändern müssen.“

OCTANORM®-Abteilungsleiter Leins ist überzeugt davon, dass sich künftig viele Kunden bei der Planung neuer Reinräume bzw. bei der Renovierung für das neue System entscheiden und man so im Reinraumbereich noch stärker werde. In den vergangenen elf Jahren hat das mittelständische Unternehmen, das vor rund 40 Jahren als Systemlieferant für Messebau gegründet wurde, weltweit für rund 500 Reinräume Decken und Wände geliefert.



Better informed: With YEARBOOK, NEWSLETTER, NEWSFLASH and EXPERT DIRECTORY

Stay up to date and subscribe to our monthly eMail-NEWSLETTER and our NEWSFLASH. Get additional information about what is happening in the world of cleanrooms with our printed YEARBOOK. And find out who the cleanroom EXPERTS are with our directory.

ClearClean PPS C-Tec Hydroflex