Norbert Gürke

Geboren 1962 in Essen beendete Norbert Gürke seine schulische Laufbahn in Markoberdorf im Allgäu. Nach einer Lehre zum Möbelschreiner nahm er sich eine etwas längere Auszeit und arbeitete als Ski- und Segellehrer. Im Anschluss zog es ihn für zwei Jahre zu den Gebirgsjägern nach Mittenwald. Unter anderem trainierte er als Co-Trainer den Skijägerzug, eine militärische Einheit, auf die der heutige Biathlon-Sport zurückzuführen ist. Diese Zeit, so schildert er, prägte ihn sehr stark hinsichtlich Durchhaltevermögen und permanenter Eigenmotivation: „Great things never came from comfort zones.” Nach seiner Dienstzeit nahm er als Fachberater in der Produktionsauslastung mittelständischer Schreinereibetriebe seine Karriere in Angriff. Gleichzeitig studierte er über den zweiten Bildungsweg an der beruflichen Fachakademie in München Marketing. Nach 12 Jahren in der holzverarbeitenden Industrie wechselte er in die Dienstleistungsbranche. Der Reinraumsparte begegnete Gürke über sein vertriebliches Engagement auf dem Gebiet der infrastrukturellen Gebäude-
dienstleistungen in der Healthcare-Branche. Durch seinen persönlichen Einsatz, seine Leidenschaft und Faszination für den Reinraum erarbeitete er sich im Laufe der Jahre ein fundamentales Wissen in der Reinraumreinigung. Seit Januar 2016 leitet er den Fachbereich Reinraumreinigung beim bundesweit tätigen Gebäudedienstleister Piepenbrock, wo er maßgeblich am Aufbau der neuen Abteilung mitwirkt. Sein Portfolio rundet Norbert Gürke mit Vorlesungen an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen ab, um den potentiellen Nachwuchs auf die Herausforderungen der Branche vorzubereiten.

Was wollten Sie als Kind werden?
Auf jeden Fall nicht Zugführer, Feuerwehrmann oder Polizist.

Welches war Ihr erstes Auto?
Käfer 1303S, 55PS, hellblau-metallic mit Panoramascheibe. Ich habe das Auto für 1 200 Deutsche Mark gekauft und war stolz wie Bolle.

Worüber können Sie sich freuen?
Wenn Planungen – im Privaten wie im Geschäftlichen – rundlaufen und aufgehen.

Auf welche Leistung sind Sie besonders stolz?
Auf meine Familie und unsere Kinder.

Welche technische Leistung bewundern Sie am meisten?
Die Entwicklung der Navigations-systeme – zu Wasser und zu Lande.

Mit wem würden Sie gerne einen Monat lang tauschen?
Mit niemandem.

In welchem Land hätten Sie gerne einen Zweitwohnsitz?
In Skandinavien an einem Fjord mit Bootsliegeplatz.

Wem wären Sie gerne begegnet?
Jacques-Yves Cousteau, um mit ihm ein Gespräch über das Meer und die Unterwasserwelt  zu führen.

Welches Buch würden Sie derzeit empfehlen?
„Der Kämpfer im Vatikan“ von Andreas Englisch über Papst Franziskus und seinen mutigen Kampf. Sehr lesenswert und unterhaltsam.

Was ist Ihr Lieblingsessen?
Derzeit selbstgemachte Spareribs mit Barbecuesauce.

Was ist Ihre Lieblingsmusik?
Die 1980er – speziell die „Neue Deutsche Welle“.

Was war der beste Rat, den Sie je bekommen haben?
Wer wirklich etwas zu sagen hat, hört erst einmal zu.

Haben Sie ein Motto?
Great things never came from comfort zones.

Stand: 11-2017


Piepenbrock Dienstleistungen GmbH + Co. KG
Ehrenbreitsteienr Straße 44
80993 München
Telefon +49 89 178789-85
Mobil +49 177 9401002
n.guerke@piepenbrock.de
www.piepenbrock.de