Win Labuda

Als Sohn eines Danziger Kaufmanns und Enkel eines Schiffbauers geboren, waren in seiner Natur die unterschiedlichen Prägungen beider Vorfahren glücklich miteinander vereint. Früh verwaist, ließ er sich zunächst bei der Siemens & Halske AG zum Mechaniker und anschließend bei der deutschen Niederlassung des britischen AEI-Konzerns zum Technischen Kaufmann ausbilden.

26 Jahre alt, gründete er 1964 einen Importhandel für Elektronenröhren. Aber erst das Jahr 1974 sollte zur großen Zäsur in seinem Leben werden: Er besuchte Edward Paley (1924-2012), Entwickler der ersten Reinraumtücher und Inhaber der Texwipe Inc. Paleys Thesen von Reinheit als kostbarem Gut zukunfts-orientierter Industrien überzeugten ihn. Er beschloss, sich fortan der Erforschung des wischenden Reinigens zu widmen. Einige Jahre lang verkaufte er Texwipe-Tücher, aber im Jahr 1979 gründete er seine Clear & Clean GmbH und begann mit der Herstellung eigener Reinraum-Produkte. Sein Ziel war eine Fertigung in Europa, so wie sie Paley in den USA betrieb. Ab 1986 wuchs im deutschsprachigen Raum die Zahl der großen Reinraum-Betreiber und fast alle wurden irgendwann Kunden von Clear & Clean.

In den späten achtziger Jahren baute er in Lübeck ein Forschungslabor. Dort sind ihm mit den Jahren über 30 Fachaufsätze aus der Feder geflossen, zehn Patente tragen seinen Namen und er hat vier Prüfmethoden nebst jeweiligem Instrumentarium zur Prüfung von Reinraumtüchern vorgestellt. Zwei große Symposien der Reintechnik hat er veranstaltet, und pünktlich an seinem 65. Geburtstag hat er die Leitung des Unternehmens seiner japanischen Frau Yuko übergeben. Seither schreibt er Essays über moderne Kunst, Fotografie und Technik.

Was wollten Sie als Kind werden?
Motorrad-Rennfahrer.

Welches war Ihr erstes Auto?
Ein gebrauchter DKW F8.

Worüber können Sie sich freuen?
Ein Wochenende mit Frau, Tochter und Schwiegersohn, ein gutes Abendessen, kontroverse Diskussionen.

Auf welche Leistungen sind Sie besonders stolz?
Auf das mikrofotografische Werk von Ehefau Yuko.

Welche technische Leistung bewundern Sie am meisten?
Die Erfindung des Korkenziehers.

Mit wem würden Sie gerne einen Monat lang tauschen?
Mit jemandem der nur 70 kg wiegt.

In welchem Land hätten Sie gerne einen Zweitwohnsitz?
In Frankreich.

Wem wären Sie gerne begegnet?
Donatello und Rodin.

Welches Buch würden Sie derzeit empfehlen?
„Reise zum Anfang der Zeit“ von Win Labuda.

Was ist ihr Lieblingsessen?
Boeuf Bourguignon, ein Gläschen Richebourg, Pêche Melba, Segafredo.

Was ist ihre Lieblingsmusik?
Bachs Goldberg-Variationen, die 3. Cellosuite von Benjamin Britten, aber auch Cool-Jazz.

Was war der beste Rat, den Sie je bekommen haben?
„Die Strukturen elektronischer Bauteile werden kleiner werden, die Verunreiniger bleiben und daraus erwachsen große neue Industrien.“ Edward Paley, Texwipe Inc. im September 1974.

Haben Sie ein Motto?
Nur den Acker bestellen, den man heiteren Gemüts umschreiten kann.


CLEAR & CLEAN
Werk für Reintechnik GmbH
Win Labuda
Geschäftsführer
Man. Director
Niels-Bohr-Ring 36
23568 Lübeck, Germany

Tel.: +49 451 28066 11
Fax: +49 451 28066 33
E-Mail: win@labuda.net