Dietmar Pfennig

Dietmar Pfennig wurde 1971 in Kempten/Allgäu geboren und ist seit der Jugendzeit im elterlichen Unternehmen, einem der führenden Hersteller von manuellen Reinigungssystemen für professionelle Anwender tätig und seit 2005 Inhaber und Geschäftsführer.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaft mit Nebenfach Informatik an der LMU in München trat er 1997 auch „offiziell“ ins Unternehmen ein, wo er als Verantwortlicher für die Health-Care-Sparte gemeinsam mit anderen Partnerunternehmen mit dem ProMop-System das erste vollautomatische Vorpräparationssystem für Moppbezüge in Krankenhäusern entwickelte. Parallel dazu durchlief er die umfangreiche Ausbildung zum Gebäudereinigermeister, die er im Jahr 2003 mit der Meisterprüfung abschloss.

Aus diesen Erfahrungen und der ständigen Beschäftigung mit Theorie und Praxis der Reinigung in hochsensiblen Bereichen entwickelte er 1999 mit dem Clino CR-System das erste zertifizierte Reinigungssystem für Reinräume in der pharmazeutischen Industrie überhaupt. Die dadurch neu gegründete Unternehmenssparte „PPS Pharma“ wurde seitdem kontinuierlich ausgebaut und bietet heute ein vollständiges Programm an Reinigungsequipment für Reinräume an.

Dietmar Pfennig betrachtet die Reinraumreinigung als „Königsdisziplin“ in der professionellen Gebäudereinigung und beschäftigt sich so viel wie möglich mit Entwicklungen in diesem Bereich. So konnte letztes Jahr mit „EasyMop GMP“ das erste prozesssichere Reinigungs- und Desinfektionssystem mit „Tested-Device“-Zertifizierung bis zur Klasse A/B auf den Markt gebracht werden.

Was wollen Sie als Kind werden?
Pilot – das bin ich dann auch geworden, aber nicht hauptberuflich.

Welches war Ihr erstes Auto?
Mercedes 190 „Ponton“ Bj. 1958 aus erster Hand. Den habe ich heute noch.

Worüber können Sie sich freuen?

Wenn die Sonne scheint und es der Familie gut geht. Schöne Weine und gutes Essen tragen auch sehr zum Wohlfühlen bei.

Auf welche Leistungen sind Sie besonders stolz?
Im Alter von 14 Jahren die Alleinflugprüfung für Segelflugzeuge bestanden zu haben. Beruf und Familie unter einen Hut gebracht zu haben.

Welche technischen Leistungen bewundern Sie am meisten?
Den Bau des Pont du Gard mit dem dazugehörigen Aquädukt– mit den vor 2000 Jahren zur Verfügung stehenden Mitteln ein (fast) gleichmäßiges Gefälle von nur 17m auf 50 km zu realisieren, entspricht für mich – maßstabsbezogen – den Ingenieursleistungen, die heute in Reinräumen vollbracht werden.

In welchem Land hätten Sie gerne einen Zweitwohnsitz?
In der Südschweiz (Tessin)

Mit wem würden Sie gerne einen Monat tauschen?
Ich würde lieber kurz mit manchen Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft tauschen: Immer dann, wenn Entscheidungen anstehen, deren Ergebnis ich beim besten Willen nicht nachvollziehen kann…

Wem wären Sie gerne begegnet?
Den großen Religionsstiftern. Ich hätte da ein paar Detailfragen.

Welches Buch würden Sie derzeit empfehlen?
„Nichts als die Welt: Reportagen und Augenzeugenberichte aus 2500 Jahren“. Eine faszinierende Gelegenheit zur Erweiterung des Horizonts.

Was ist Ihr Lieblingsessen?
Das Allgäuer Nationalgericht: Kässpatzen.

Was ist Ihre Lieblingsmusik?

Soul aus den 60ern und 70ern, keltische und französische Musik.

Was war der beste Rat den Sie je bekommen haben?
Sei ein Original und keine Kopie – das gilt für Menschen genauso wie für Produkte…

Haben Sie ein Motto?
„Lant it luck!“ (Allgäuer Dialekt für „Lasst nicht los“ im Sinne von „Immer dranbleiben, niemals aufgeben“).

Stand: 07-2012


Dipl.-Kfm. Dietmar Pfennig
Gebäudereinigermeister
Geschäftsführer

Pfennig Reinigungstechnik GmbH

Heubachstraße 1, D 87471 Durach
Tel. +49 831 5612213, Fax +49 831 61084
dp@pps-pfenning.de